Instrumentaler Gruppenunterricht

Instrumentaler Gruppenunterricht für Kinder und Jugendliche

Der instrumentale Gruppenunterricht hat sich in den letzten Jahren als äußerst erfolgreiche Unterrichtsform für Kinder und Jugendliche erwiesen. Die Gruppe ist ein völlig natürliches und bekanntes Lernmilieu. Man fühlen sich freier und äußern sich spontaner. Leistungsdruck und überzogene Erwartungshaltungen werden vermieden.

Trotz aller individuellen Unterschiede der Schüler gibt es eine Vielzahl musikalischer und technischer Entwicklungsschritte, die bei allen Schülern gleich sind und gemeinsam gemacht werden können. Neben dem großen Vorteil, dass soziale Fähigkeiten im Gruppenunterricht gefördert werden, steht die Tatsache, dass z.B. gemeinsames Singen, Hörübungen, Zuhören und Beurteilen und viele andere Dinge im Gruppenunterricht eher gelingen.

 

Schüler lernen durch beobachten, nachahmen und bewerten

Im instrumentalen Gruppenunterricht lernen die Schüler ihr Instrument nicht allein nach Anweisungen des Lehrers, sondern sie lernen auch dadurch, dass sie die anderen Schüler beobachten, nachahmen und bewerten.

Die Freude am Musizieren wird durch das gemeinsame Erleben wesentlich gesteigert, Hemmungen werden im Musizieren mit anderen leichter überwunden. Die Schüler lernen aktiv und passiv, direkt von der Lehrkraft und indirekt von ihres Gleichen. Sie lernen aus den Fehlern der anderen und eifern auch deren Stärken nach.

Der Schüler, der jede Woche vor der Gruppe spielt, lernt vor Publikum aufzutreten. Sein kritisches Urteilsvermögen wird geschärft, wenn er den anderen beim Vorspielen zuhört. Die Improvisation kommt im Gruppenunterricht weit besser zur Geltung. In der Gruppe lernt der Schüler ganz selbstverständlich, welche Bedeutung Einsätze, welche Bedeutung der gemeinsame Beginn hat. Er lernt, wann er Solist oder Hauptperson ist und wann er sich unterordnen muss

 

Instrumentaler Gruppenunterricht nach der Musikalischen Früherziehung

Für Kinder z.B. , die aus der “Musikalischen Früherziehung” kommen, ist der instrumentale Gruppenunterricht eine ganz natürliche Weiterführung ihrer musikalischen Ausbildung. In der Gruppe lernen sie wesentlich leichter und haben Spaß. Zusätzlich werden sie durch das Vorbild der anderen motiviert. Sie haben viele Erfolgserlebnisse und lernen von Anfang an sich gegenseitig zu helfen und miteinander zu musizieren. [ Melodica lernen ]

Gemeinsam mit anderen Menschen Musik zu machen, ist einer der Hauptgründe, den die meisten Schüler haben, um ein Instrument spielen zu lernen. Der instrumentale Gruppenunterricht wird auch dem voll gerecht!

Merken