Kastagnetten

Kastagnetten, Percussion-Instrument

Kastagnetten ***

 

Kastagnetten

Die Kastagnetten, auch Palillos genannt, sind wahrscheinlich die anspruchsvollsten Schlaginstrumente. Sie werden in der portugiesischen, italienischen, maurischen, spanischen, lateinamerikanischen und osmanischen Musik verwendet. Es handelt sich im Allgemeinen um ein Paar konkave Muscheln, die an einer Kante durch eine Schnur verbunden sind. Sie werden in der Hand gehalten und erzeugen klickende oder rasselnde Töne, die für rhythmische Akzente verwendet werden.

Kastagnetten werden auch im Orchester gespielt. Manchmal sind sie am Griff befestigt oder stehen auf einem Sockel und bilden Maschinenkastagnetten. Das Kastagnettenspiel im spanischen Stil ist im modernen Orchester sehr selten. Das liegt nicht daran, dass es sehr kompliziert zu beherrschen und anzuwenden ist, sondern daran, dass es weltweit nicht mehr als vier bekannte professionelle Kastagnettenspieler gibt.

Um dies zu kompensieren, wird eine Kastagnettenmaschine verwendet. Die Kessel einer Kastagnettenmaschine sind an einem Holzstück befestigt, das in einem Griff endet, der gehalten und geschüttelt wird.

 

Kastagnetten, Percussion-InstrumentKastagnetten für Kinder ***

 

Möglicher Ursprung

Der Ursprung der Kastagnetten ist nicht eindeutig geklärt. Die Methode, Stöcke mit einer Hand zusammenzuklicken, um Musik zum Tanzen zu machen, ist sicherlich uralt und wurde schon von den Ägyptern und Griechen praktiziert.

Es gibt jedoch verschiedene Theorien über ihre Entwicklung. Eine davon besagt, dass die Kastagnetten von den iberischen Crusmata abstammen, die aus zwei Muscheln, Holzstöcken oder flachen Steinen bestanden. Auch die Griechen spielten die Krotola bei religiösen Anlässen, aber es ist erwiesen, dass Kastagnetten auch in der italienischen, lateinischen und portugiesischen Musik zu finden sind, neben vielen anderen.

 

Verwendung der Kastagnetten

Kastagnetten dominieren in der Tanzmusik der Barockzeit. Sie wurden von Komponisten wie Jean-Baptiste Lully für Tanzmusik eingesetzt. Sie wurden auch häufig für Tänze über unangenehme Themen wie Alpträume oder Dämonen verwendet. Im Ballett Flore von Lully aus dem Jahr 1669 wird erwähnt, dass Kastagnetten auch für afrikanische Tänze verwendet wurden.

In vielen Werken wurden Kastagnetten gespielt, um eine spanische Aura hervorzurufen oder zu verbreiten, so z. B. in Carmen von Georges Bizet und España von Emmanual Chabrier. Auch in der Oper Salome von Richard Strauss wurden sie eingesetzt, und zwar im Tanz der sieben Schleier.

Einige Musiker wie Helmut Timpelan, ein deutscher Komponist, und José de Udaeta, ein Kastagnetten-Maestro, haben ihm ein Solo gewidmet.

 

Kastagnetten, Schlagzeug, InstrumentSALSA Kastagnette ***

 

Das Spiel der Kastagnetten

Traditionell hält ein Kastagnettenspieler in jeder Hand einen Satz Kastagnetten. Diese werden im Takt der Musik und zur Synkope zusammengeschlagen. Mit den Fingern wird die obere Schale bedient, während die Handfläche die untere Schale hält. Wenn Kastagnetten zu zweit gespielt werden, symbolisieren sie Mann und Frau, und jeder Satz hat einen bestimmten männlichen oder weiblichen Vornamen.

Die weibliche Kastagnette wird hembra genannt und ist kleiner als das männliche Gegenstück namens macho. Der Macho wird in der linken Hand gehalten, während der Hembra in der rechten Hand gehalten wird. Der Größenunterschied zwischen den beiden ergibt auch einen Unterschied in der Tonhöhe.

Kastagnetten können mit den Daumen verbunden sein, wie es in der Volksmusik üblich ist, oder mit allen Fingern, wie es in der klassischen Musik üblich ist. Die Platzierung der Kastagnetten kann je nach Musikrichtung variieren.

Ein geübter Kastagnettenspieler hat sehr schnelle Bewegungen mit den Kastagnetten, die einen großartigen rhythmischen Kontrapunkt für Tänze wie den Flamenco-Tanz oder für die Begleitung anderer Instrumente bilden.

 

Aufbau

Ein Kastagnettensatz sieht aus wie zwei kleine Kastanienschalen oder Muschelschalen. Der Begriff Kastagnette leitet sich von dem spanischen Wort castanuelas ab, was so viel wie kleine Kastanien bedeutet. Sie sind entweder aus Glasfaser oder aus Holz. Die beiden Muscheln werden durch ein dünnes Seil oder eine Schnur zusammengehalten, die manchmal aus Tierhaut oder Leder besteht.